Donnerstag, 3. Juli 2014

Oreo*Peanutbutter*Cheesecake

Cheesecake ist wirklich, wirklich einer meiner Lieblingskuchen. Ich mag ihn in allen erdenklichen Variationen - und davon gibt es unerwartet viele. Ich überlege sogar, ihm eine eigene Rubrik zu überlassen. Bis es allerdings soweit ist, hier mal ein neues Rezept.... mit Erdnussbutter. Kann man sich etwas besseres vorstellen?
Allerdings hat mir dieser hier einiges abverlangt! Beim ersten Versuch wollte er so gar nicht wie ich wollte und so brauchte es einen zweiten Versuch - der hat dann aber voll ins Schwarze getroffen ;)

Dienstag, 3. Juni 2014

Ina goes Einraum - Gerüchteküche am Yppenmarkt


Neben dem Naschmarkt mit seinen trendigen Lokalen, über den sich an sonnigen Tagen schon mal
gefühlte 2 Millionen Menschen schieben können, mutiert auch der Yppenmarkt im 16. Wiener Gemeindebezirk immer mehr zum In-Viertel.

Vor einem Jahr hat sich auch das EINRAUM hier angesiedelt und lockt mit asiatisch-österreichischer Fusionsküche seine Gäste an. Das hippe, kleine Lokal entwickelt sich immer mehr zum Szenetreff und verzaubert mit Küche auf Haubenniveau und angenehmer Atmosphäre.
Um für zusätzliche Abwechslung zu sorgen, brodelt immer Mittwoch abends die Gerüchteküche im EINRAUM - hier haben junge Künstler (vorwiegend aus der Musikszene) die Gelegenheit, mit dem Küchenchef ein eigenes Menü zu kreieren, das dann im intimen Rahmen mit musikalischer Untermalung serviert wird.

Auch ich hatte vor kurzem das Vergnügen, so eine Gerüchteküche zu veranstalten!

Dem Koch einfach nur ein Menü meiner Wahl zu delegieren, stimmte mich - als Vollbluthobbyköchen - natürlich nicht wirklich zufrieden und so erlaubte man mir den Zutritt zum Allerheiligsten und ich durfte von den ersten Vorbereitungen am Vortag bis zum Anrichten des letzten Tellers am Veranstaltungstag mit helfen und mit kochen!

Das Tüpfelchen auf dem i dabei: der Termin fiel auch noch direkt auf meinen Geburtstag!
Noch nie zuvor durfte ich in einer richtigen Gastronomieküche arbeiten - es war also das ultimative Geburtstagsgeschenk für mich!

Dienstag Mittag ging´s dann endlich los!
Überpünktlich und brav mit eigener Schürze adjustiert, war ich bereit zum Dienstantritt.
Erste Aufgabe: Erdäpfel schälen.
Wirklich ein Erlebnis - denn wie oft schält man denn privat schon Erdäpfel für 30 Personen ?! Weiter ging's dann mit noch mehr Schälarbeiten, mit stampfen, pürieren, einkochen, abschmecken, vorkochen und und und...

Mit vielen neuen Eindrücken und Koch-Tipps vom Profi machte ich mich gegen Abend dann auf den Nachhauseweg, voller Vorfreude auf den anstehenden, großen Tag :)

Am nächsten Mittag war dann schon fast alles fertig vorbereitet und wir hatten Zeit, alle Abläufe für den Abend noch einmal durch zu gehen. Die Küche im EINRAUM ist wirklich nicht gerade die größte, da muss man schon genau im Vorfeld koordinieren, wer wann wo welchen Handgriff macht!

Als die ersten Gäste dann gegen halb 7 eintrafen, war ich aufgeregt wie ein kleines Kind! Würde alles gut gelingen und mein Essen gut ankommen?
Die Menükarte las sich zumindest für alle schon mal sehr vielversprechend ;)

Gruß aus der Küche
 
*
 
Gebeizter Lachs / Limettenmayonnaise / Granatapfel
 
*
 
Cappuccino von Apfel und Curry
 
*
 
Rinderfilet an Selleriepüree /
 
Thaispargel und Karotten /
 
Amarenakirschen
 
*
 
Crème Brûlée vom Zitronengras /
Mango-Minz-Salat


Um 19.00 Uhr fiel dann der Startschuss, es wurde zunehmend hektischer in der kleinen Gerüchteküche und der Ton wurde schroffer, währen wir die ersten Teller anrichteten.


 
Nach dem Hauptgang dann die erste kurze Verschnaufpause - Zeit für ein paar lobende Worte unter
dem Team, ein paar kleine Scherze und einen schnellen Schluck Wein zur Auflockerung.
Ein kurzer, prüfender Blick zu den Gästen zur Beruhigung, denn ein Lächeln auf ihren Gesichtern zeigte mir, dass wir gute Arbeit geleistet haben!


Um 21.30 Uhr verließ der letzte Teller Crème Brûlée dann die Küche und die Anspannung ließ endgültig nach. Zeit für mich die Küche zu verlassen und mich, zum ersten Mal an diesem Abend, meinen Gästen zu widmen. Obwohl ich den folgenden Gesprächen nur mehr halb folgen konnte, so berauscht wie ich noch war ;)
In diesem Sinne - nochmals ein riesengroßes, ♥ - liches Dankeschön an alle, die mir diese Erfahrung ermöglicht und mich dabei unterstützt haben!

DANKE EINRAUM

und so sieht eine glückliche Ina aus :)


Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de

Samstag, 12. April 2014

Der Sommer kommt ! Erdbeer-Zitronen-Kuchen


Endlich steht der Sommer vor der Türe! Die Tage werden wärmer und länger und das Leben spielt sich langsam wieder mehr draußen als drinnen ab.
Die letzten Wochen mutiere ich zur fleißigen Hobbygärtnerin, bis meine frisch gepflanzten Erdbeeren erntereif sind, muss ich mich allerding leider noch ein wenig gedulden und deshalb müssen dieses mal noch gekaufte Früchtchen für mein neues, sommerliches Kuchenrezept her halten...

Montag, 24. März 2014

Crème Brûlée mit Zitronengras und Mango-Minz-Salat


Die Crème Brûlée ist eines meiner Lieblingsdesserts! Manch ein Franzose wird wohl die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, angesichts dieser Kreation... aber ich mag es, landestypischen Gerichte mit "fremden" Geschmäckern einen neuen Anstrich zu verpassen...

Dienstag, 11. März 2014

Cookies #2 { White Chocolate Chip mit Cranbarries und Fleur de sel }

 
Geschmackstest erfolgreich bestanden - mit Sternchen ;)
Wer auf Außergewöhnliches steht, ist mit diesem Rezept gut beraten...
 

Montag, 10. März 2014

Cookies #1 { Double Chocolate Chip }


Es gibt sie in 1000facher Ausführung - klein, groß, dick oder ganz dünn, knusprig oder mürb, mit Stückchen oder ohne....Cookies sind keine kreativen Grenzen gesetzt !
Für mich sind sie perfekt, wenn sie außen knusprig und innen ganz weich sind - so wie diese Chocolate Chip Cookies.
Apropos Kreativität - meine neueste Kreation {White Chocolate mit Cranberries & Fleur de Sel} ist auch schon im Backrohr und wird in Kürze verkostet :)

Mittwoch, 5. März 2014

Birnenkuchen mit Mohn und Datteln


Ich liebe ja Kochsendungen - Der perfekte Fernsehstoff für nebenbei ! Vor einigen Tagen hat eine der netten Fernsehköchinnen, Annabel Langbein, in ihrer Sendung einen Kuchen mit pürierten Datteln gebacken. Diese Idee fand ich so toll, dass sie sogleich in einer meiner neuen Kuchenkreationen mit eingebunden wurde!
Gepaart mit Mohn und Birnen ist dieser saftige Kaffeekränzchenkuchen dabei raus gekommen....

Donnerstag, 27. Februar 2014

Marzipan {mini} Gugl mit Haselnuss und Rumrosinen


 
Ich habe eine riesen Schwäche für Essen  - für Süßes ganz besonders! Und für schöne Sachen und hübsche Kleinigkeiten. Ich mag verspielten Krimskrams und schön anzusehende Dinge.
Diese feinen Mini-Gugl  mit Marzipan und beschwipsten Rosinen sind in meinen Augen eine Kombination von all dem - deshalb mag ich sie auch so. Und ich hoffe, ihr mögt sie genau so :)

Freitag, 23. August 2013

Cheesecake deluxe *

Auf meiner New York Reise diesen März, zusammen mit meiner aller liebsten Freundin, durfte ich in den Genuss des aller besten Cheesecakes kommen, den ich jemals gegessen habe!
Wieder zurück im Heimatland, habe ich dieses Gaumenerlebnis zum Anlass genommen, mein bisheriges Rezept für "Käsekuchen", mit dem ich bis dato eher weniger als mehr zufrieden war, noch einmal zu überarbeiten und einen Cheesecake zu backen, der dem aus New York so ähnlich wie möglich ist!
Und voilà - Mission geglückt :)
                                                                         
 

Donnerstag, 18. April 2013

Frische {Wald} Früchtchen begrüßen den Frühling

Nach einer viel zu langen Blog-Pause melde ich mich endlich wieder, hoch motiviert, zurück.
Leider fand ich die letzten Monate einfach nicht genug Zeit, um mich in der Küche kreativ auszuleben - aber damit ist jetzt  Schluss, denn ich habe viele neue Rezeptideen, die ich unbedingt mit euch teilen muss :)

Also ran an den Kochlöffel und auf gehts, angefangen wird mit dieser kleinen Leckerei -

Schokocupcake mit Waldbeer-Mascarpone Topping










Sonntag, 21. Oktober 2012

Tiramisu - Eine zarte Torte

Russische Gäste, denen meine Oma damals ihr Tiramisu servierte, bezeichneten es als "zarte Torte" - und damit haben sie auch wirklich recht!
Ich kenne eigentlich niemanden, der es nicht mag. Wer kann dieser cremig, italienischen Köstlichkeit auch schon widerstehen?! 
Es sollte allerdings in Stillschweigen verspeist werden wenn man es, so wie ich, mit einer dicken Kakaoschicht oben drauf am liebsten mag.....
Ein Caféplausch unter Freundinnen kann da schon mal des öfteren durch akutes Husten unterbrochen werden, atmet man zu heftig mit einem Bissen im Mund ein ;))


Dienstag, 16. Oktober 2012

Tortilla nach meiner Art


Ich esse wahnsinnig gerne Eier - ob ein weiches Ei zum Sonntagsfrühstück, Ham and Eggs oder ein einfaches Spiegelei ..... der Kosename "Eierbär" wurde mir nicht umsonst als Kind verliehen :)

Über die Jahre habe ich mir eine sehr ausgeklügelte Ei-Ess-Technik angeeignet. Böse Zungen behaupten darin einen hysterischen Tick zu erkennen - aber das ist überhaupt nicht so!! 

Am liebsten mag ich natürlich die ganz frischen Eier von ganz glücklichen Pipihendis von den Bauernhöfen!
Also bitte Leute - verzichtet auf Eier aus Legebatterien!! Auch wenn diese Eier ein paar Cent billiger sind - was in solchen Batterien passiert, darf einfach nicht unterstützt werden!

So - nun genug gequatscht - hier jetzt mein Tortilla-Rezept :

Samstag, 6. Oktober 2012

Carpaccio Surf n' Turf mit Mangosalsa

 
Jetzt, zwei Wochen nach dem Urlaub, schließ ich oft mal die Augen, atme tief durch und versuche mir den sonnigen Duft der frischen Meeresbrise wieder ins Gedächtnis zurück zu holen.
Die nette Strandbar in dem genause netten kleinen Dörfchen an der Côte d'Azure, in dem ich dieses leckere Carpaccio gegessen habe - direkt am Meer gelegen.
An den Nebentischen aßen sie frische Muscheln und morgendlich gefangenen Fisch, die salzige Meeresbrise kitzelte in meiner Nase.
Der Gedanke an diesen wunderbaren Mittag hat mich zu diesem Gericht inspiriert - .....
 


Samstag, 29. September 2012

Guinness Chocolate Cake

Gestern Abend luden wir zu einem gemütlichen Beisammensein.
Das letzte Treffen lag schon einige Zeit zurück und so hatten wir uns viel zu erzählen. Wir von unserer Frankreich-Reise und sie von ihrem Irland-Urlaub. 
Dieser Kuchen ist also sozusagen eine Hommage an zwei Sommerurlaube und erzählt vom Gâteau au chocolat-Essen und vom Guinness-Trinken :)


Sonntag, 23. September 2012

Trautes Heim, Glück allein

Naja, ganz so froh wieder Zuhause zu sein bin ich dann doch nicht.... Klar - dahoam is dahoam, aber, woanders is es auch schön, vorallem in Frankreich : D
Was soll ich euch sagen, ich bin halt verliebt..... ich kanns garnicht erwarten bald bald wieder dort zu sein!

Diesmal hat uns unsere 3-wöchige Reise quer durchs Land über die Vulkanlandschaft der Auvergne geführt, an die atemberaubenden, endlos langen Sandstrände der Westküste und entlang der wunderbaren Côte d'Azure.
Die Westküste mit ihren kilometerlangen Sandstränden war Paul''s persönliches Highlight der Reise ;)   

Wir haben viele tolle Orte gesehen, schöne Städte besucht, gut gegessen und gut getrunken!
Das Kofferauspacken und Mitbringselverteilen wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen, aber sobald ich damit fertig bin, werde ich mich an die Arbeit machenund die vielen neuen Eindrucke kulinarisch verarbeiten ;)


Freitag, 14. September 2012

Bonjour à tous!

Meine Lieben, ich möchte euch ganz herzliche Urlaubsgrüsse aus Frankreich schicken! 3 Wochen Urlaub im gelobten Land - hach wie schön kann doch das Leben sein!
Werd euch viele, viele wunderbare Rezepte mitbringen mes amis!
Also dann, à bientôt - bis bald!

Freitag, 10. August 2012

Pfirsich-Cheesecake vom Blech


Oder "Es-war-so-schön-ich-mag-nicht-dass-du-gehst-und-vermiss-dich-jetzt-schon-Abschieds-Kuchen"  

                                               Du weißt was ich mein' Göffelchen - M'kaaayyyy


Okay, die Idee für diesen Kuchen hab ich mir bei Christina geholt, allerdings habe ich ihr Rezept ein wenig abgewandelt, umgekrempelt und total verändert. Bei dem Boden habe ich mich fast ganz an Christina's Rezept gehalten, der Rest allerdings..... Aber macht euch am besten gleich selbst ein Bild davon!


Sonntag, 5. August 2012

Nudeln in der Rein - lustig sein

Hascheehörnchen

Ein sehr weiser Spruch, den ich schon als Kind von meinem Vater lernte!
Die ach so bösen, bösen Kohlenhydrate sind einfach die besten Frustkiller und Glücklichmacher, die es gibt!
Und außerdem kann man sogar in viiiielen wahnsinnig schlauen Büchern oder im World Wide Web nachlesen, dass diese vermeintlich schrechlichen Kohlenhydrate, gar nicht so fies sind, wie immer alle tun! Und darum :

HASCHEEHÖRNCHEN - Juhuuuuuuu!!!

Freitag, 3. August 2012

Gewürz-Kürbiskuchen "Top Secret"

Kürbiskuchen

Vergangenes Wochenende hab ich einen kleien Wochenends-Ausflug ins Burgenland unternommen, das Nichts-Tun genossen und es mir bei meiner Omi ein wenig gut gehen lassen.
Am Tag meiner Abreise, begab sich meine Oma auf mutigen Beutezug und stibitzte vom benachbarten Kürbisfeld zwei besonders schöne Exemplare für mich.
Zuhause angekommen, hab ich mich dann sofort ans Werk gemacht und einen leckeren Kuchen daraus gebacken.


Donnerstag, 26. Juli 2012

Spanische Bohnen vs. Fernweh


Spanische Bohnen

Sommerzeit - Ulaubszeit !
Einige von euch sind bereits schon gut erholt aus ihren wohlverdienten Urlaubstagen zurück gekehrt. Manche liegen wahrscheinlich gerade jetzt am Strand, unter Palmen und lassen sich's gut gehen. 
Ich gehöre zu denjenigen, denen das freudige Ereignis noch bevor steht - und ich kann es kaum noch erwarten!
Um mir die Wartezeit ein wenig erträglicher zu machen, habe ich mir was leckeres gekocht.
Einfach - schnell - und es schmeckt nach UUUUURLAAAAUUUUUUB !!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...