Donnerstag, 9. Februar 2012

Essen wie Gott in Frankreich

Ich bin ein wahrer Frankreich-Fan und vor allem ein eingefleischter Anhänger der französischen Küche! Nicht umsonst wurde die Cuisine Française 2010 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Neben der aufwendigen und verspielten Haute Cuisine, wird vor allem die raffinierte Einfachheit und die Hingabe zu regionalen Produkten geschätzt. Kochen und Essen sind in Frankreich Lebensgefühl und ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens. Zum Essen nimmt man sich Zeit, man genießt und zelebriert es.
Die Pariser lieben ihre Straßencafés, man trifft sich auf einen Plausch mit Freunden oder trinkt in aller Ruhe einen Café und liest seine Zeitung .

Die typische westliche Speisefolge Suppe - Hauptgang - Dessert, sowie mehrgängige Menüs haben ihren Ursprung in Frankreich. Guter Wein ist ebenso fester Bestandteil eines perfekten Menüs wie der Käsegang (es gibt ungefähr 400 verschiedene Käsesorten!) vor dem krönenden Abschluss - dem Dessert! Die Franzosen lieben alles Süße, angefangen bei den weltberühmten und allseits beliebten Croissants, sind auch ihre Desserts immer eine Sünde wert!
Eines meiner Lieblings-Desserts ist, ganz klassisch, die Crème Brûlée.

<><>




CRÈME BRÛLLÉE

Das Rezept

 1l Schlagobers
 1 Vanilleschote
60g Zucker 
12 Eigelb
                                                  brauner Zucker                      (ca. 6 Portionen)


Schlagobers, zusammen mit dem ausgekratzten Vanillemark und der Schote, in einem Topf kurz aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren und unter das abgekühlte Schlagobers rühren. Achtung, dass es nicht mehr zu heiß ist, weil sonst das Ei stockt!
Die Masse in Crème Brûlé- oder andere flache Förmchen füllen und bei 100°C in einem Wasserbad in den Ofen stellen, bis sie gestockt ist.
Am besten man stellt die Crème einige Stunden kalt, bevor man sie dann kurz vor dem Servieren mit braunem Zucker bestreut und mit dem Bunsenbrenner karamellisiert.



Bon appétit!




Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de Blogverzeichnis






1 Kommentar:

  1. Scheiß was auf die Kalorien, die Creme Brülee koch ich nach!!!!!!!!Lecka, Pia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...