Mittwoch, 14. März 2012

Bananen-Schokokuchen, ein Resteessen

Manchmal, wenn mir langweilig ist und ich nicht weiß wohin mit mir, unternehme ich eine Expedition in die hintersten Ecken meiner Vorratsschränke und begebe mich auf die Suche nach noch nie dagewesenen Geschmäckern. Kurz - ich schau welche Reste ich noch so übrig hab und versuche etwas Leckeres daraus zu zaubern. Das gelingt mir manchmal besser, manchmal schlechter. Ich möchte nicht abstreiten, dass die ein oder andere neue Eigenkreation auch schon mal im Müll gelandet ist, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Also durchforste ich den Kühlschrank, meine neue Speisekammer (ich liebe sie!) und meine Küchenschränke nach brauchbaren Lebensmitteln. In meiner lila Obstschale haben es sich zwei Bananen gemütlich gemacht, schon etwas zu braun für meinen Geschmack, um sie einfach so zu verspeisen, aber zum Backen sind sie hervorragend! Es wird also ein Kuchen mit Bananen und....?! Eine Lade aufgemacht - aha, da haben wir noch dunkle Kuvertüre vom letzten Geburtstagskuchen übrig! Also nun ist es fix, ein Schoko-Bananen-Kuchen soll's werden!

Bananen-Schokokuchen






Das Rezept

200g Kuvertüre
2 reife Bananen
3 Eier
80g Zucker
60g Butter, geschmolzen
140g Mehl, gesiebt
1 Backpulver
Prise Salz
Vanillearoma

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen. Ich mache das immer mit meiner Küchenmaschine, da dauert es schon einige Minuten, also wer mit dem Handmixer schlägt, sollte etwas Geduld haben!
Die Schokolade über dem Wasserbad, oder sehr vorsichtig in einem Topf schmelzen und einen TL Vanillearoma einrühren. Wenn die Schoko geschmolzen ist, zügig gemeinsam mit der zerlassenen Butter unter die Eimasse mengen.
Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken, in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab sehr fein pürieren und zur Schokomasse geben. Das Mehl darüber sieben und alles zu einem sämigen Teig vermengen.
Eine Kastenform fetten und mit Mehl besteuben. Den Teig hinein gießen und den Kuchen bei 180°C ca. 40min backen.
Wenn der Kuchen fertig ist (am besten mit der Stäbchenmethode testen), sollte man ihn gut abkühlen lassen, bevor man ihn vorsichtig aus der Form löst. Keine Panik wenn er etwas von seinem Volumen verliert, wegen seines weichen, fudge-artigen Herzens sei ihm das gestattet!

Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de


1 Kommentar:

  1. Ja, solange DAS dabei heraus schaut, wenn der Opa nicht da ist, um die schwarzen Bananenreste aufzufuttern, die sonst keiner mag, ist es ja gut!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...