Dienstag, 13. März 2012

Hühnersuppe "Seelentröster"

Schlechten Tag gehabt? Lief's in der Arbeit nicht rund, hat der Chef genervt, die Kinder gequängelt, der Mann wieder mal nicht zugehört, der Hund die Lieblingsschuhe gefressen oder war einfach alles doof?! Solche Tage gibt's - das kommt vor, da müssen wir alle mal durch... Aber - ich hab da was!
Einen Teller warmer Freude. Nicht bloß eine Suppe - vielmehr ein Seelentröster, Gemütsschmeichler, Herzerwärmer!




Das Rezept
(für 2 Perosnen)

2 l Wasser
1 Hühnerkeule
4 große Karotten
1 Bund Suppengrün
Salz
Pfeffer
2 Lorbeerblätter

Wasser in den Topf. Karotten schälen und in große Stücke schneiden. Ich schäle das Suppengrün-Gemüse auch immer, schneide aber nur die Karotten und die gelben Rüben, weil ich das andere Gemüse vor dem Servieren entferne. Ich bin kein Fan von Zeller und Petersilienwurzel in meiner Suppe, aber das kann jeder halten wie er will.
Ich lege die Hühnerkeule, so wie sie ist (mit Haut), in den Topf mit dem Wasser, gebe das Gemüse dazu und würze mit Salz, Pfeffer und Lorbeer.


Deckel drauf und bei mittlerer Hitze mindestens 3 Stunden kochen! Je länger die Suppe kocht, desto besser!
Vor dem Servieren fische ich das unerwünschte Gemüse heraus, ich entferne die Haut von der Hühnerkeule und löse das Fleich vom Knochen. Ich rupfe es nur in grobe Stücke, so hat es irgendwie was Rustikales.... 
Bei mir gibt's dazu ein Stück frischgebackenes Maisbrot, man kann aber auch ein paar gekochte Erdäpfel hinein schneiden!


Bon appétit!
Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de

1 Kommentar:

  1. Liebe Ina,

    ich habe deinen Blog gerade über eine andere Blogroll entdeckt und habe jetzt leider keine andere Möglichkeit gefunden dich zu kontaktieren - deshalb via Kommentar: Ich finde deine Seite echt toll und auch die Rezeptideen hören sich richtigrichtig lecker an :) Ich wollte deshalb mal fragen, ob du vielleicht Lust hättest, bei Paperblog mitzumachen? Wir sind eine partizipative Seite für Blogger (Link siehe Einschreibung)..

    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei uns vorbei schaust!

    Bei Interesse (oder nicht ;) würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen (meine Email: julia@paperblog.com)!

    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Bloggen,
    Julia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...