Sonntag, 8. April 2012

Frohe Ostern!

Es gibt kaum ein anderes Fest, um das sich so viele Bräuche und Traditionen ranken, wie ostern.  Die Karwoche beweist , Tradition hat viel mit Essen zu tun! Grüne Speisen am Gründonnerstag, Fasten Karfreitag und Karsamstag und ein herzhaftes Frühstück mit Eiern, Osterschinken und sterstriezel am Ostersonntag. Und weil auch ich der Osterhektik ein wenig verfallen bin, gibt's mein Lieblings-Striezelrezept erst heute...


OSTERKRANZ MIT EIERLIKÖR UND ROSINEN






Die wichtigste Zutat, die man beim Striezelbacken unbedingt braucht, ist Zeit! Ein Striezel ist nichts, das man mal schnell so zwischendurch backen kann. Wegen dem Germteig muss man lange "Geh-Zeiten" in die Zubereitungszeit mit einberechnen!

Also hier das Rezept

für's Dampferl

35 g frischen Germ
100 ml warme Milch
50g Mehl

für den Teig

450 g Mehl
50 g Staubzucker
100 g sehr weiche Butter
2 Eiotter
80 ml warme Milch
20 ml Eierlikör
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Salz
Abrieb von 1 Zitrone
2 Hände voll Rosinen

1 Ei zum Bestreichen


Zuerst macht man das "Dampferl". Dazu löst man den Germ in der warmen Milch auf und rührt dann das Mehl ein. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten in der Küchenmaschine (oder in Handarbeit) zu einem homogenen Teig verkneten und ebenfalls zugedeckt 1 Std. gehen lassen.
Nach der Ruhezeit die Rosinen untermengen und den Teig in 3 Teile aufteilen. Zu Kugeln Formen, bemehlen  und weitere 30 min. rastel lassen.
Jetzt ist endlich Schluss mit Warten!
Aus den Teigkugel Schnür formen und diese zu einem Zopf flechten. Den Zogf in eine gefettete Springform legen, die Enden etwas zusammen drücken und den Striezel mit dem verquirrlten Ei bestreichen.

Bei 180 °C ca. 1 Stunde backen!

Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...