Freitag, 6. Juli 2012

Schokoladentorte hoch 3

Knuspriger Schokomürbteig - Saftiger Schokobiskuit - Fluffiges Schokoladenmousse

Schokoladentorte

Neulich feierten wir die Geburtstage meines Großvaters und meiner Schwester.
Eine sehr besondere Torte für zwei seeeehhr besondere Menschen musste also her! Ein einfacher 08/15-Kuchen kam gar nicht in die Tüte und so verbrachte ich das halbe Wochenende mit der Kreation dieser unglaublich schokoladigen, zart schmelzenden Köstlichkeit.
Die Herstellung ist nichts für Ungeduldige oder Gestresste, sondern für diejenigen, die mit Liebe backen ;)

Wie schon erwähnt, ist diese Torte ziemlich aufwendig, da sie aus 3 verschiedenen Schichten besteht, die alle einzeln, hintereinander hergestellt werden.
Einem knusprig mürben Boden mit Amarettini und luftigem Schokoladenmousse zwischen saftigen Schoko-Buskuit-Böden.

Das Rezept:

für den Schokomürbteig-Boden:                                          für den Buskuitteig:
75g Mehl                                                                                 5 Eier, getrennt
10g Kakaopulver                                                                     120g Zucker
75g kalte Butter, in Würfeln                                                      70g Butter, flüssig
35g Mandeln, gerieben                                                              80g Mehl
30g Staubzucker                                                                       50g Maizena
4 weiche Amarettini                                                                   25g Kakaopulver
                                                                                                 1 Packerl Backpulver


für das Schokomousse:                                                         für die Glasur:
150ml Milch                                                                             50ml Wasser
100ml Schlagobers                                                                   40ml Schlagobers
1 Vanillezucker                                                                         30g Zucker
3 Eier                                                                                        25g Kakao
50g Zucker                                                                               1 Blatt Gelatine
350g dunkle Schokolade (70%)
450ml geschlagenes Schlagobers

Außerdem:
Marillenmarmelade
Tortenring

So, auf geht's!
Für die unterste Schicht, den Mürbteigboden, Mehl, Kakao und Zucker in eine Schüssel sieben. Die Mandeln und die Amarettini dazu bröseln  und alles mit den Butterwürfeln zu einem kompakten Teig verkneten. Zur Kugel formen und in Klarsichtfolie 30min in den Kühlschrank legen.
Arbeitsfläche bemehlen und den Teig so ausrollen, dass er in eine 26er Springform passt! Die Springform mit Backpapier auslegen, und den Teig hinein legen.
Bei 160°C 20min backen!

Jetzt zum Buskuit :
Die Eier trennen und die Dotter mit dem Zucker sehr schaumig schlagen. Dann langsam die flüssige Butter einrinnen lassen.
Mehl, Backpulver, Kakao und Maizena dazu sieben und verrühren. Das Eiklar sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Eimasse heben.
Buskuitt bei 180°C 25min backen. (Stäbchenprobe!)
Sobald er ausgekühlt ist, in der Mitte 1x quer durchschneiden.

Das Schokomousse:
Die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel über Wasserdampf aufschlagen. Langsam Milch und Schlagobers dazu gießen und einige Minuten schlagen, bis die Masse dick schaumig wird!
Die Schokolade schmelzen und unter die Eimasse rühren.
Die Masse abkühlen lassen und das geschlagene Schlagobers vorsichtig unterheben.
Ein paar Löffeln vom Schokomousse beiseite geben und kalt stellen! (Zum Bestreichen der fertigen Torte)

Das Zusammensetzen:
Den Mürbteigboden in den Tortenring legen und mit Marillenmarmelade bestreichen (ruhig schön dick!)
Dann den Boden mit ein wenig von dem Mousse bestreichen und den 1. Buskiutboden darauf setzten. Den Buskuit wieder mit Marmelade bestreichen und das restliche Mousse darauf verteilen.
Für einige Stunden kalt stellen - am besten über Nacht!
Wenn das Mousse fest ist, den 2. Buskitboden darauf setzten, den Tortenring entfernen und die Torte rundherum mit dem übrigen Schokomousse bestreichen.

Für die Glasur alle Zutaten kurz miteinander aufkochen, die eingeweichte Gelatine unterrühren und abkühlen lassen. Wenn die Glasur kalt ist, über die Torte gießen.

Bon appétit!



Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de

Kommentare:

  1. Gerade hab ich Deine Blog über paperblog gefunden. Wie wunderbar. Deine Rezepte sind toll, aber diese Schokotorte der Wahnsinn. Die werde ich wohl demnächst backen.
    Deinen Blog verlinke ich sofort unter meinen Lieblingsblogs. Ich hoffe, Du hast nichts dagegen.
    LG
    Josali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Josali! Schön, dass dir mein Blog so gut gefällt! Natürlich freu ich mich, wenn du mich auf deiner Seite verlinkst!! Viel Spass beim Nachbacken und gutes Gelingen!
      LG Ina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...