Samstag, 6. Oktober 2012

Carpaccio Surf n' Turf mit Mangosalsa

 
Jetzt, zwei Wochen nach dem Urlaub, schließ ich oft mal die Augen, atme tief durch und versuche mir den sonnigen Duft der frischen Meeresbrise wieder ins Gedächtnis zurück zu holen.
Die nette Strandbar in dem genause netten kleinen Dörfchen an der Côte d'Azure, in dem ich dieses leckere Carpaccio gegessen habe - direkt am Meer gelegen.
An den Nebentischen aßen sie frische Muscheln und morgendlich gefangenen Fisch, die salzige Meeresbrise kitzelte in meiner Nase.
Der Gedanke an diesen wunderbaren Mittag hat mich zu diesem Gericht inspiriert - .....
 



Das Rezept:
(für 2 Personen)

200g Carpaccio
10-14 Garnelen
1 Knoblauchzehe
2 Handvoll frischen Salat
Olivenöl
Salz
1/2 Zitrone
Parmesanhobel

für die Mangosalsa:

1/2 Mango
2 EL Olivenöl
1 EL Weißer Balsamicoessig
1 EL Wasser
1 TL Dijon Senf
1 TL Honig
1 TL frisch gehackten Thymian
Salz, Pfeffer

Die Carpaccioscheiben auf den Tellern verteilen und mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln.

Die Garnelen salzen und in einer Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten. Kurz bevor man sie aus der Pfanne gibt, den Knoblauch in Scheiben schneiden und mitrösten.

Für das Dressing Senf,  Honig, Öl, Essig Wasser und Thymian mit einer Prise Salz und Pfeffer in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel so lange mixen, bis sich alle Zutaten verbunden haben.
Die Mang in kleine Würfel schneiden und unter das Dressing mischen.

Den Salat auf dem Carpaccio verteilen, die Garnelen darauf legen, mit der Mangosalsa beträufeln und den Parmesanhobeln dekorieren.



Bon appétit!

Blog Verzeichnis Blu-ray Filme kostenlos bei swapy.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...